Fotos

Juli 04, 2017
NEW NAMES Sommerfest 2017

Gute Nachrichten für NEW NAMES-Freunde:

Da die Sommerpause doch zu lang wird, haben wir uns kurzfristig entschlossen, ein NEW NAMES-Sommerfest auf die Beine zu stellen: Am Freitag, 14. Juli 2017, ab 19 Uhr geht’s los!

Natürlich gibts auch wieder Livemusik auf die Ohren – dazu haben wir drei Bands eingeladen. Im Jovel Club entflammen PURPLE RHINO, BASEMENT APES und MARTIN CENTAURY von 20.00 Uhr – 22.00 Uhr die Bühne.

Zur Sommerparty 2017 gibt’s Schmackhaftes vom Grill und zur körperlichen Belustigung reichlich kalte Getränke.

Nach dem Konzert starten wir die Outdoor Open Stage, zu der ihr natürlich alle herzlich eingeladen seid: Zeigt, was Ihr könnt und spielt, worauf Ihr Lust habt. Ein paar Instrumente und Verstärker sind vor Ort, aber bringt zur Sicherheit eure eigenen mit.

Im Hintergrund werden wir auf Leinwänden die jetzt schon große Anzahl an NEW NAMES Videos zeigen – da werdet ihr so einige Favoriten wiederfinden.

Die Bands/Interpreten des Abends:

Von MARTIN CENTAURYs Mutterschiff in der Umlaufbahn der Venus erreichte uns folgende Botschaft – man darf also gespannt sein:

„Emerged from a variety of formations, Martin Centaury teases his sounds out of the entire musical history. The greatest clouds of his universe certainly are rock, funk and electro. He is accompanied by his band „The Space
Messengers“.“

MARTIN CENTAURY im Web: www.martincentaury.com

BASEMENT APES – 70er Rock’n’Roll ist die Antwort von 5 Jungs aus der niedersächsischen Provinz auf den musikalischen Einheitsbrei der Szene-Kids aus der Großstadt.

Bei ihren schweißtreibenden Shows ziehen sie alle Register. AMPLIFY THE GOOD TIMES – Dafür werden Gitarrensoli auch gerne mal auf die Theken der Republik verlegt. Die Einflüsse reichen von den 60‘s Beat und Soul, über 70‘s Rock und Powerpop, bis zur skandinavischen Retro-Welle der späten 90er.

Mittlerweile auch verstärkt überregional unterwegs, verbringt man zunehmend mehr Zeit auf der Autobahn und erfreut sich am nahrhaften Delikatessen-Angebot diverser Fastfood-Ketten am Wegesrand.

BASEMENT APES im Web: www.facebook.com/basementapes

 

PURPLE RHINO klingen schmutzig und roh, ähnlich wie die White Stripes auf ihrem ersten Album. Dabei rühren sie in vielen Genres. Was herauskommt, ist ein rockorientierter Sound mit einer beträchtlichen Dosis Garage Rock, einer mittleren Prise Hard Rock, einem Hauch Psychedelic und Blues und einigen Pop-Elementen. Aber im Grunde eine rohe Rockband.

Für 2017 heißt es weiterhin Vollgas: Mit Gigs, Songwriting, Studiobesuch, TV-Konzert und Release des Debüts ist ein erster Teil des Jahres schon verplant. Man darf gespannt sein, was dieses Power-Trio und die Welt noch erwartet: PURPLE RHINO scheinen nicht aufzuhalten zu sein!
Don‘t stop the Rockshow!

PURPLE RHINO im Web: www.PurpleRhino.de

Wir freuen uns, Euch alle wiederzusehen, Euer NEW NAMES-Team!

NEW NAMES ist eine Veranstaltungsreihe von Münster Vision e. V.